NEBENJOB ZENTRALE RATGEBER

Instagram erfreut sich mehr Beliebtheit als je zuvor, denn die kostenlose App ist wie ein Fotoalbum - nur eben online. Hier kann man Erinnerungen festhalten und mit Freunden teilen und das Ganze sogar in Echtzeit. Vorbei sind die Zeiten, in denen man sich nach einem Urlaub zuhause auf der Couch durch einen Berg an Fotos wühlte, um die besten in ein sehr analoges Fotoalbum einzukleben. Doch nicht nur deshalb ist Instagram so beliebt. Mit Instagram verhält es sich wie mit YouTube: Es lässt sich Geld damit verdienen. Wie, fragst du dich jetzt? Na, dann spitz mal die Ohren, denn wir erklären es dir! 

 

instagram

 

Geld verdienen mit Instagram - geht das?

Auf Instagram findet sich für jeden etwas. Natürlich kannst du die App nur nutzen, um Inhalte mit deinen Freunden und deiner Familie zu teilen, doch der Reiz liegt auch darin, anderen Usern zu folgen. Sei es Mode, Lifestyle, Food oder Reisen - was auch immer dich interessiert, es gibt garantiert einen passenden Account dafür auf Instagram. Auch du hast eine Passion, brennst für ein bestimmtes Thema und möchtest, dass noch mehr Leute davon erfahren? Dann ist ein Instagram Account möglicherweise genau das Richtige für dich. Viele User verdienen mit ihren Posts Geld und auch du kannst Instagram zu einem rentablen Nebenjob machen. 

 

Paradebeispiel: die richtige Idee muss man haben 

Der US-Amerikaner Daniel Arnold hatte noch 90 Dollar auf seinem Konto. Er brauchte dringend einen Job, doch der Fotograf war viel zu sehr damit beschäftigt, das Leben auf den Straßen in seinen Bildern einzufangen, als sich um seine Bewerbungen zu kümmern. Die Folge: Er war so gut wie pleite, hatte aber jede Menge begeistere Instagram-Follower. Diese machte er sich schließlich zunutze: Er postete, dass er seine Bilder für 150 Dollar pro Stück verkaufen würde. Wer Interesse hätte, bräuchte lediglich einen Screenshot des gewünschten Fotos per Email zu schicken. Wer hätte gedacht, dass sich über Nacht Anfragen im Gesamtwert von 15.000 Dollar ansammeln würden? Arnold bestimmt nicht. Aber seine Idee machte sich bezahlbar und er machte ein Geschäft daraus. Das ist natürlich ein Traum, der nicht für jeden funktioniert. Um Instagram erfolgreich als Nebenjob nutzen und damit Geld verdienen zu können, braucht es viel Arbeit, Engagement und Geduld. Wichtig ist dabei aber vor allem eines: Die Zahl deiner Follower muss stimmen. Hier zeigen wir dir vier Möglichkeiten, wie du mit Instagram Geld verdienen kannst:

 

travel

 

Promotion für Marken und Produkte

Du hast bereits eine große Anzahl an Followern, die deine Leidenschaft für Essen, Mode, Wandern, etc. etc. teilen? Eine gute Voraussetzung, um Partnerschaften mit Unternehmen einzugehen, die Produkte herstellen und anbieten, die für dich und deine Passion wichtig sind. Die Firmen bezahlen dich dann dafür, dass du deinen Kanal als Werbefläche nutzt und ihre Marke promotest. Mit deiner Reichweite erreichst du eine große Zahl an Menschen, die über deinen Kanal von den Produkten erfahren und diese womöglich kaufen. Solche Werbepartnerschaften sind für dich eine tolle Möglichkeit, mit Instagram Geld zu verdienen. Bist du erstmal mit dabei, darfst du dich ganz offiziell Influencer nennen. 

Die Top-Influencer verdienen kaum vorstellbare Summen mit nur einem einzigen Post: Selena Gomez etwa lässt sich mit 550.000 Dollar bezahlen. Ähnliche Summen fahren auch Kim Kardashian und ihr Familienclan ein. So weit schaffen es aber fast nur Celebrities, die ohnehin schon einen hohen Bekanntheitsgrad haben. Und nicht immer kommen Unternehmen von allein auf dich zu, du musst auch selbst aktiv werden. Doch dafür gibt es zum Glück sogenannte Influencer-Agenturen, die Instagrammer und Unternehmen zusammenbringen, um erfolgreiche Werbepartnerschaften zu formen.  Wenn du mehr wissen willst, dann schau doch mal in diesen Artikel rein: Erfolgreich und berühmt als Influencer auf Instagram und Co: Diese Unternehmen können dir dabei helfen, erfolgreich zu werden 

 

Partnerprogramme bzw. Affiliate Marketing

Um mit Instagram Geld zu verdienen, kannst du dich auch im Affiliate Marketing versuchen. Partnerprogramme werden von vielen Onlinern dazu eingesetzt, um im Internet Geld zu verdienen. Beim Affiliate Marketing – so der Fachbegriff für den Einsatz von Partnerprogrammen – wird demjenigen, der das Partnerprogramm bewirbt, im Fall eines Verkaufs (oder einer anderen abgesprochenen Aktion wie beispielsweise einer Newsletter-Bestellung o.ä.) eine Provision bezahlt. Viele YouTuber oder Blogger nutzen Affiliate Marketing, um mit ihren Online-Inhalten Geld zu verdienen. Auf Instagram ist das nicht ganz so einfach, da Links in den Posts nicht vorgesehen sind. Lediglich über die Profilinformationen dürfen Verlinkungen angegeben werden. Bestimmt hast du schon einmal in einer Caption die Worte “Link in Bio” gesehen. Doch über einen kleinen Umweg bietet sich eine Lösung: Instagramer, die sich eine ausreichend große Fangemeinde aufgebaut haben, können Tools nutzen, mit denen sich indirekt mit Partnerprogrammen auf Instagram Geld verdienen lässt. Als Influencer registrierst du dich ganz einfach bei einem Anbieter wie Like2know.it, Like2Buy oder StyleLike und listest dort die Affiliate-Links zu deinem Outfit und Co. auf. Im Gegenzug bekommst du einen Link, welchen du in der Beschreibung des Bildes posten kannst. Man kann die Verlinkung zwar nicht anklicken, doch jeder Follower, der ebenfalls auf den Portalen registriert ist, erhält eine Email, die alle (Affiliate-)Kauflinks enthält. 

 

fashion

 

Werbe für deine eigenen Produkte

Eigene Produkte? Ja, das setzt natürlich voraus, dass du eigene Produkte herstellst und vermarktest. Ob du nun ganz klassisch ein Blogger bist, Fitness-Coach, Ernährungsberater oder Autor, mittlerweile vertreiben die Menschen reihenweise ihre Produkte über Instagram. Paradebeispiel für diese Art des Nebenjobs ist sicher die Fitness-Queen Kayla Itsines aus Australien. Sie hat 11,6 Mio. Follower und hat mit ihrem “Bikini Body Guide” bereits Millionen verdient. Doch Kayla ist längst nicht die einzige Trendsetterin, die ihre hohe Reichweite für den Verkauf ihrer Produkte nutzt. Viele weitere sind so auf Instagram unterwegs und haben einen lukrativen Nebenjob aus ihren Posts gemacht. 

 

Nebenjob Instagram: Verkaufe deine Bilder 

Wahrscheinlich hast du es dir nach der Geschichte von Daniel Arnold schon gedacht, denn natürlich kannst auch du versuchen, über den Verkauf deiner Instagram Bilder Geld zu verdienen. Du solltest dir allerdings bewusst machen, dass es hier um qualitativ hochwertige Aufnahmen geht und nicht um schnelle Schnappschüsse. Zum Glück hast du aber die Möglichkeit, verschiedene Vorgehensweisen und Gestaltungsmöglichkeiten zu nutzen. Du kannst zum Beispiel über eine E-Mail-Adresse deine Bilder vertreiben. Andererseits kannst du dir sogar eine eigene Website anlegen. Lass dich jedoch nicht entmutigen, wenn dir am Anfang Gedanken kommen, dass das alles noch nicht professionell genug ist. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und vieles ist Learning by Doing. Allerdings ist auch hier viel Eigeninitiative gefragt. Worauf du außerdem unbedingt achten solltest: Stelle sicher, dass du immer alle Rechte an deinen Bildern hast. 

 

Wie du siehst, gibt es einige Möglichkeiten, um mit Instagram Geld zu verdienen. Allerdings ist dieser Nebenjob auch mit einigem Engagement verbunden. Wenn du aber ohnehin schon viel auf Social Media unterwegs bist, dann ist diese Tätigkeit möglicherweise genau das Richtige für dich, um dir ein paar Groschen dazuzuverdienen.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge