NEBENJOB ZENTRALE
RATGEBER


​Artikel

foodora: Essen liefern und Geld verdienen

Von Nebenjob am 23-07-2018
0 Kommentare | 520 Aufrufe
20180905-30461-p436r7_1536128970.jpg

Das Essen nach Hause zu bestellen, wird immer beliebter in der Gesellschaft. Das internationale Start-up foodora sucht stets nach fitten jungen Leuten, die Bestellungen zu Ihren Kunden ausliefern. Lisa von foodora erzählt heute, warum der Job als Rider die perfekte Möglichkeit bietet, flexibel und schnell Geld zu verdienen.



Hallo Lisa, können Sie unseren Lesern einmal erklären, wie ein typischer Arbeitsalltag als Rider für foodora aussieht?


Vor jedem Schichtbeginn checkt man erst einmal den Wetterbericht und wählt dementsprechend das geeignete Equipment aus. Danach steigt man auf das Fahrrad und macht sich auf den Weg in die eigene Startzone. Dort loggt man sich ganz einfach in der App zu seiner Schicht ein und nimmt die erste Bestellung entgegen. Das bestellte Essen holt man nun aus dem Restaurant ab und liefert es dem Kunden aus.



Bei der Suche nach einem Nebenjob bieten sich einem viele Möglichkeiten. Was macht diesen Job so attraktiv?


Neben der Möglichkeit, fit und sportlich zu bleiben, bietet der Job eine hohe Flexibilität. An der frischen Luft zu arbeiten sowie ein weitestgehend selbstständiges Arbeiten stellen weitere Pluspunkte dar.



Und wodurch hebt sich dieser Job von anderen Jobs ab?


Man arbeitet überwiegend am Abend und am Wochenende. Es ist die perfekte Möglichkeit, um schnell und unkompliziert Geld zu verdienen.



Um die Arbeitszeiten einmal mehr zu thematisieren - wie flexibel ist der Job in Bezug auf die freie Einteilung der Arbeitszeit?


Dies hängt von der Vertragsart ab, mittels der man angestellt ist. Man kann aber überwiegend selber entscheiden, an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten man arbeiten möchte. Wichtig ist nur, dass man diese Schichten dann auch fährt - passiert das nicht, trifft es andere Kollegen in ihrer Schichtplanung, und das ist natürlich nicht sehr kollegial.



Für wen ist der Job denn attraktiv?


Die Arbeitszeiten machen den Job besonders attraktiv für Studenten und Absolventen. Aber auch alle anderen Personen, die fit auf dem Fahrrad sind, können schnell und problemlos Geld verdienen.



Welche Eigenschaften muss man mitbringen, um als Rider für foodora zu arbeiten?


Du solltest zuverlässig und pflichtbewusst sein. Außerdem solltest du ein gesundes Maß an Fitness mitbringen, ein stabiles Fahrrad und dein Smartphone. Es ist auch wichtig, dass schlechtes Wetter für dich kein Hindernis darstellt, deine Arbeit motiviert auszuführen.



Wie und wo kann man sich bewerben?


Der Bewerbungsprozess ist unkompliziert. Auf rider.foodora.de sind alle entsprechenden Informationen und Positionen zu finden.



Und was - außer der Bezahlung - kann man aus dem Job mitnehmen. Was kann man lernen?


Im Job als Rider erlernt man eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten. Gleichzeitig wird man selbstbewusster im Kundenkontakt, da man viel Kontakt zu den unterschiedlichsten Menschen hat. Außerdem lernt man neben der Stadt, auch eine Vielzahl an neuen Restaurants kennen.


 

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen