NEBENJOB ZENTRALE RATGEBER

Du interessierst dich für kreative Ausbildungsberufe, in denen du deine künstlerische Ader ausleben UND deine Karriere vorantreiben kannst? Wenn du gerne gestalterisch tätig bist und Spaß daran hast kreative Ideen umzusetzen, kannst du diese Begabung, wenn du möchtest, auch beruflich nutzen und dich über kreative Berufe mit Zukunft informieren. Für all diejenigen, die keine Lust auf ein langes Studium haben und gerne praktisch arbeiten, möchten wir deshalb 3 kreative Ausbildungsberufe vorstellen: als Mediengestalter:in, Designer:in oder Raumausstatter:in.

1. kreativer Beruf: Mediengestalter:in

Wenn du sowohl Kreativität als auch digitale Affinität mitbringst, ist die Ausbildung als Mediengestalter:in vielleicht genau das Richtige für dich. Als Mediengestalter:in planst, entwirfst und produzierst du digitale Inhalte. Der Beruf wird in zwei Fachrichtungen ausgebildet, von denen du während deiner 3-jährigen Ausbildung eine wählen kannst:

  • Im Fachbereich Bild und Ton werden in erster Linie Videos und Audios produziert.
  • Im Fachbereich Digital und Print werden Broschüren, digitale Grafiken, Anzeigen und Co. erstellt. 

Je nachdem für welche Fachrichtung du dich entscheidest, hast du die Chance deine Fähigkeiten in dem entsprechenden Feld weiter zu vertiefen. Mediengestalter:in Jobs findest du in Werbeagenturen, aber auch in Verlagen und Marketingabteilungen. Je nach Berufserfahrung, Bundesland und Branche liegt das Mediengestalter:in Gehalt bei durchschnittlich 30.000 bis 40.000 Euro pro Jahr. Mit steigender Expertise und dem richtigen Unternehmen kann es aber auch bis zu 60.000 Euro betragen. Für einen kreativen Ausbildungsberuf gar nicht so schlecht! Insbesondere durch die zunehmende Digitalisierung unserer Welt ist die Tätigkeit als Mediengestalter:in ein kreativer Beruf mit Zukunft.

2. kreativer Beruf: Designer:in

Die Arbeit als Designer:in ist unglaublich vielfältig.Grafikdesigner, Modedesigner, Webdesigner und Produktdesigner sind nur einige Berufsbilder, die kreative Köpfe einschlagen können. Egal ob du Kleider, Produkte oder Websites entwirfst, gemeinsam haben die verschiedenen Designer:in Jobs die gestalterische Arbeit und den kreativen Schaffensprozess. Je nach Branche liegt ein Designer:in Gehalt zwischen 35.000 und 70.000 Euro. Eine große Spanne, die sich an verschiedenen Faktoren, wie Berufserfahrung, Unternehmen und Bundesland orientiert. Klingt spannend? Dann ist ein  kreativer Ausbildungsberuf wie der als Designer:in vielleicht das Richtige für dich! 

Registriere dich kostenlos auf NebenJob.de und bewirb dich mit nur einem Klick auf spannende kreative Jobs!

 

Du willst einen Nebenjob oder Minijob finden?

Du suchst einen Nebenjob oder Minijob in der Nähe? Bei uns kannst du viele Stellenangebote direkt in deiner Stadt finden. Bewirb dich heute und finde schnell genau den Nebenjob oder Minijob, der zu dir passt!

   

 

3. kreativer Beruf: Raumausstatter:in

Und last but not least, die vielseitige Tätigkeit als Raumausstatter:in: Als Raumausstatter:in gestaltest du Räume nach den Vorstellungen deiner Kunden.. Zu deinen Aufgaben zählen beispielsweise die Planung der Einrichtung, das Montieren von Dekorationen, das Verlegen von Bodenbelägen und das Polstern und Beziehen von Möbeln. Diese Kombination aus sowohl kreativen als auch handwerklichen Tätigkeiten ist, was den Beruf so facettenreich macht. Das durchschnittliche Raumausstatterin:in Gehalt liegt übrigens bei lukrativen 42.000 bis 56.000 Euro. Wenn du dich also für kreative Ausbildungsberufe interessierst, aber auch gerne mal richtig anpackst und mit den Händen arbeitest, solltest du eine Tätigkeit als Raumausstatter:in in Betracht ziehen. 

Check auch unsere Bewerbungstipps, die dir dabei helfen, die perfekten Bewerbungsunterlagen für kreative Ausbildungsberufe zu erstellen. Nutze z.B. unseren Lebenslauf-Generator und lerne alles über das Bewerbungsanschreiben, dass du wissen musst, um mit deiner Bewerbung zu punkten.

Teile diesen Artikel

Beliebte Beiträge