NEBENJOB ZENTRALE
RATGEBER


​Artikel

Nebenjob in Heimarbeit bei Textbroker.de

Von Nebenjob am 25-03-2009
0 Kommentare | 843 Aufrufe
20180905-30461-7eid8r_1536128441.jpg

Nicht nur für Profis: Geld verdienen mit Texten


Viele Menschen sind auf der Suche nach einem Nebenjob, den sie als seriöse Heimarbeit mit PC und Internet ausüben können. Früher oder später wird man bei seiner Recherche sicher auch auf den Nebenjob als Content Autor bzw. Texter stoßen. Die Nebentätigkeit als Texter ist besonders beliebt, weil sie sich bei freier Zeiteinteilung von zu Hause aus erledigen lässt.

Wir wollten mehr wissen darüber, wie Sie als Content Autor Geld verdienen können und fragten bei Textbroker.de, einem Internet-Marktplatz für die Erstellung individueller Texte, nach. Textbroker bringt Auftraggeber, die Texte benötigen und die jeweiligen Autoren zusammen. Wir sprachen mit Jan Neumann, der im Unternehmen für den Kunden- und Autorensupport zuständig ist.

Was müssen Sie machen, um mit dem Texten von Artikeln auf Textbroker Geld zu verdienen?


Im Grunde, so erklärte uns Jan Neumann, ist Textbroker eine ideale Plattform für jeden, der Lust am Schreiben hat und auch ein bisschen Talent mitbringt. Es gibt nicht wenige Hobby-Autoren bei Textbroker, die mit dem Verfassen von Texten ihr Hobby zum Nebenjob gemacht haben und auf diese Weise einen Job in Heimarbeit gefunden haben. Auch wenn Sie mit dem Einkommen über Textbroker nicht Ihren Lebensunterhalt bestreiten können, einen Nebenverdienst können Sie mit Ihren Texten allemal erzielen.

Wenn Sie Autor auf Textbroker werden möchten, können Sie sich dort jederzeit kostenfrei und unverbindlich anmelden. Jan Neumann sagte uns, dass bei Textbroker eine Vielzahl von Textaufträgen eingestellt sind, so dass jeder, der schreiben und damit Geld verdienen möchte, interessante Aufgabenstellungen finden kann und auch beliebig viele Aufträge übernehmen kann. Auf der anderen Seite besteht kein Schreibzwang für Autoren: Sie selbst haben die freie Wahl und suchen sich aus den vorliegenden Aufträgen denjenigen aus, der Ihnen bezüglich Thema, Umfang und der vorgegebenen Zeit zusagt.

Was sollten Sie beim Texten beachten?


Sie müssen kein Profi oder gar ausgebildeter Journalist sein, um bei Textbroker als Autor aktiv zu werden, versicherte uns Jan Neumann. Allerdings sollten Sie gute Kenntnisse in Rechtschreibung und Grammatik haben und natürlich auch Spaß am Schreiben haben. Zwar werden nur selten fertige Texte von den Auftraggebern abgelehnt, dennoch ist die Qualität Ihrer Texte entscheidend für Ihre Qualitätseinstufung und damit auch für die Bezahlung dieser Heimarbeit. Der (neue und bislang unveröffentlichte) Referenztext, den Sie bei Ihrer Anmeldung bei Textbroker einreichen, entscheidet über die Anzahl der Sterne, die Sie als Autor erhalten: Zwischen zwei und fünf Sternen werden vergeben. Die Einstufung, die Sie bei Ihrer Anmeldung erhalten, ist nicht endgültig, sondern kann sich, je nach Qualität Ihrer nachfolgenden Auftragstexte, ändern.

Themenvielfalt: Welche Art von Textaufträgen Sie bei Textbroker finden können


Die Themenvielfalt auf Textbroker ist groß: Angefangen bei A wie Astrologie bis hin zu W wie Wissenschaft gibt es zu nahezu jedem denkbaren Thema eine Kategorie. Wie Jan Neumann uns verriet, zählen zu den viel gefragten Themen beispielsweise das Thema Reisen, aber auch spezielle Produktkategorien für Online-Shops (hier ist denkbar, dass Sie beispielsweise einen Text zur Kategorie „Digitalkameras“ verfassen) oder auch in der Thematik Auto finden sich viele Textaufträge.

Geld verdienen: Wie werden Sie bezahlt?


Wie Jan Neumann uns erklärte, bekommen Sie für jeden Text, den Sie erstellt haben, eine Gutschrift auf Ihren Autoren-Account. Wie viel Geld Sie für jeden einzelnen Text erhalten, hängt zum einen von der Länge des Textes ab (denn die Bezahlung erfolgt pro Wort), aber auch von Ihrer Qualitätseinstufung als Autor. Zum Beispiel bekommt ein Autor, der mit zwei Sternen bewertet ist, 0,7 Cent pro geschriebenem Wort, während ein 5-Sterne-Autor 4 Cent pro Wort erhält (Konditionen zur Zeit unser Nachfrage).

Tipps für Neueinsteiger auf Textbroker


Die Antwort auf diese Frage lautete ganz kurz und knapp: Anmeldetext verfassen, anmelden und loslegen – trauen Sie sich einfach!

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen