NEBENJOB ZENTRALE RATGEBER

Hand auf's Herz – oder in diesem Fall vielleicht treffender: Hand auf's Handy – wer möchte nicht gern flexibel zusätzliches Geld verdienen? Wir haben in diesem Artikel die 13 Top-Apps für einen Nebenverdienst aufgelistet. Zwar wirst du durch die Nutzung nicht reich, aber für einen netten Nebenverdienst sind die Apps allemal geeignet.

 

1. Nielsen Mobile App: Via Smartphone oder Tablet Geld verdienen

Geld verdienen ohne zu arbeiten? Das geht – und zwar bei einem renommierten, international tätigen Marktforschungsinstitut: der Nielsen Company. Das angesehene Unternehmen bietet eine App an, mit der du ganz einfach und unkompliziert Geld verdienen kannst.

Das Beste an diesem Nebenverdienst: Du musst nichts tun, außer dein Handy oder Tablet wie gewohnt zu verwenden. 

Mehr Infos zur App findest du hier.

 

2. iGraal

Kennst du Cashback? Übersetzt heißt das nichts anderes, als "Geld zurück". Und genau darum geht es bei iGraal. Wenn du deine Einkäufe gerne online erledigst, solltest du dir iGraal nicht entgehen lassen. Die App ermöglicht es dir, bei deinem Online-Einkauf Geld zu sparen bzw. zu verdienen. 

Weitere Einzelheiten zu iGraal findest du in unserem Artikel iGraal: Geld verdienen durch Rabatte, Gutscheine und Cashback.

 

3. CashQuizz

Zugegeben: Niemand wird gerne als Besserwisser bezeichnet. Als Teilnehmer an der CashQuizz App wirst du aber genau dafür belohnt. Besserwisser verdienen hier bares Geld. Dabei geht es um ein tägliches Preisgeld von 100 Euro, das an die besten Spieler des Tages ausgeschüttet wird. Wer im Tagesquiz die meisten aus insgesamt 12 Fragen richtig beantwortet hat, bekommt das Preisgeld. Wenn mehrere Spieler das gleiche Ergebnis haben, wird das Preisgeld aufgeteilt. Richtig spannend wird der Wissensaustausch dadurch, dass du andere Mitspieler herausfordern kannst.

Mehr erfährst du in unserem Beitrag CashQuizz: Die App, mit der Besserwisser bares Geld verdienen können.

 

4. Slidejoy

Die Bewertungen für Slidejoy im Google Play Store sprechen für sich: 4 bis 5 Sterne erhält die App im Durchschnitt. Kein Wunder, denn das Geld ist mit Slidejoy leicht verdient. Wer die App auf seinem Handy installiert, muss nichts weiter tun, als das Handy zu entsperren.

Klingt seltsam? Funktioniert aber! Nutzer der App werden dafür belohnt, dass sie über ihren Sperrbildschirm wischen. Anschließend wird eine Werbung angezeigt, mit der man frei verfahren kann: Du kannst die Werbung beachten und darauf reagieren oder aber du lässt die Werbung mit einem Wisch verschwinden. Egal, wie du dich entscheidest - Geld verdienst du auf jeden Fall. Nicht schlecht, oder?

Mehr Infos zur App findest du in unserem Artikel Die App Slidejoy macht's möglich: Geld verdienen mit einem Wisch.

 

5. BlaBlaCar: Geld verdienen beim Autofahren

Schluss mit Langeweile beim Autofahren! Mit BlaBlaCar bist du auch auf langen Strecken in bester Gesellschaft - und kannst dir zusätzlich die Spritkosten teilen. Die Mitfahrzentrale ist ideal für alle, die noch Plätze im Auto frei haben und gerne neue Leute kennenlernen. Aber keine Sorge: Wen du mitnimmst, entscheidest du ganz allein.

Schluss mit Langeweile beim Autofahren: Andere mitfahren lassen und dabei bares Geld verdienen.

 

6 & 7: Auf Momox oder eBay Kleinanzeigen verkaufen 

Hand auf's Herz: Wie viele Dinge hast du in der Wohnung, die höchstens noch als Staubfänger dienen? Einige? Dann heißt es jetzt: Ausmisten und bares Geld verdienen. Ob Spielekonsole, Kleidung oder das alte Handy - auf Seiten wie Momox und eBay Kleinanzeigen lässt sich für jedes Produkt ein Abnehmer finden. Und ganz nebenbei schaffst du Platz in deiner Wohnung. Marie Kondō wäre stolz auf dich.

Mehr Infos findest du in unserem Artikel Schnell Geld verdienen mit der eBay Kleinanzeigen-App – einfacher geht's kaum.

 

8, 9, 10 + 11. Mit Mikrojobs über das Handy Geld verdienen

Du möchtest mit dem Handy Geld verdienen und bist bereit, dafür unterwegs kleine Aufträge zu übernehmen? Die Apps von Streetspotr, ShopScout, AppJobber und Roamler ermöglichen dir das. Diese Art des Nebenverdienstes ist in den vergangenen Jahren sehr populär geworden. Dass ein solcher Nebenverdienst nicht zwangsläufig klein sein muss, sondern mitunter einige Hundert Euro drin sind, ist dabei keinesfalls ein Ding der Unmöglichkeit. Wie das funktioniert, erfährst du hier.

 

12. Scondoo

Keine Frage: Der Einkauf im Supermarkt kann eine ganze Stange Geld kosten. Grund genug nach Möglichkeiten Ausschau zu halten, wie sich die Kosten für den obligatorischen Einkauf ein wenig reduzieren lassen. Und genau das verspricht die App Scondoo. Die Funktionsweise von Scondoo ist schnell erklärt: Du lädst dir einfach die App runter und bekommst von nun an Produkte angezeigt, mit denen du aktuell bei den verschiedensten Einzelhändlern Geld einsparen kannst. Du kaufst ein, fotografierst den Bon und bekommst Geld zurückerstattet - manchmal sogar den vollen Einkaufspreis.

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

  • Clemens
    Donnerstag 29-11-2018

    Falls jemand noch einen Roamler Einladungscode braucht, sendet mir eine E-Mail an c11.pfluger@gmail.com Ich sende euch dann einen Invite. Viel Spaß beim Geld verdienen! Clemens

Beliebte Beiträge