NEBENJOB ZENTRALE
RATGEBER


​Artikel

Gründungshilfe durch "Alt hilft Jung": Expertenwissen zu erschwinglichen Honoraren

Von Nebenjob am 25-03-2007
0 Kommentare | 858 Aufrufe

20180905-30461-ngi8m7_1536128287.jpg

Die sogenannten "Wirtschaftssenioren" erhören Hilferufe junger Existenzgründer und stehen mit Rat und Tat zur Seite.


Existenzgründung – der Sprung ins kalte Wasser? Sicher ist es grundsätzlich so, dass man mit der Selbstständigkeit ein mehr oder weniger kalkuliertes Risiko eingeht. Unternehmertum und unternehmerisches Denken schließen das Eingehen kalkulierter Risiken ein.

Für einen Existenzgründer gilt es, Aufgaben der vielfältigsten Art zu löschen und Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen, von deren Existenz man vor dem Gründungsvorhaben unter Umständen noch nicht einmal gewusst hat. Professionelle Gründungs- und Unternehmensberatungen können hier weiterhelfen – doch guter Rat ist meist auch teuer. Und das Geld sitzt gerade Unternehmensgründern nicht locker in der Tasche. Wie also packt man den Stier kostengünstig bei den Hörnern? Die sogenannten «Wirtschaftssenioren» erhören Hilferufe junger Existenzgründer und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Expertenwissen zu erschwinglichen Honoraren – bei der Bundesarbeitsgemeinschaft „Alt hilft Jung“ finden Existenzgründer und kleinere Unternehmen guten Rat, der nicht teuer ist.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft „Alt hilft Jung“


Bereits seit den 80er Jahren gibt es die Idee «Alt hilft Jung», unter der sich Wirtschaftssenioren ehrenamtlich für junge Unternehmer engagieren. Unter Namen wie „Senioren helfen jungen Unternehmen“ oder „Aktiv-Senioren“ fanden Existenzgründer auf regionaler Ebene Hilfe bei Ruheständlern, die sich noch nicht zur Ruhe setzen wollten. Bis 1999 waren die „Alten Herren“ circa 30.000 Mal tätig, 7.000 Einsätze davon fanden in den Neuen Ländern statt.

Im Jahr 1999 gründeten 17 dieser regionalen Vereine die Bundesarbeitsgemeinschaft „ALT HILFT JUNG“ mit Sitz in Bonn. Heute gehören 14 regionale Vereine der Arbeitsgemeinschaft mit circa 600 ehrenamtlich tätigen Mitgliedern, davon 90 Prozent Männer, an. Einige Vereine bekommen öffentliche Fördermittel, die nicht geförderten Vereine berechnen circa 80 Euro pro Beratung.

Für welche Bereiche gibt es Hilfestellung


Wo auch immer Erfahrungs- oder Kenntnislücken bei Existenzgründern bestehen; die Wirtschaftssenioren helfen in vielerlei Hinsicht. Der eine benötigt vielleicht Hilfe bei der Ausarbeitung eines Finanzierungskonzeptes zur Geschäftsgründung oder Unterstützung bei der erfolgreichen Beantragung von öffentlichen Fördermitteln. Andere finden bei den Wirtschaftssenioren eine helfende Hand bei der Entwicklung des Geschäftskonzeptes.

Aber auch wenn Startups wachsen und Mitarbeiter zu führen sind, kann fehlende Führungserfahrung mit der Hilfe der Wirtschaftssenioren ausgeglichen werden. Coaching, Delegieren, Buchhaltung, Finanzierungs- und Geschäftskonzepte, Imagekonzepte und Unternehmenspräsentationen, Preiskalkulationen und Budgetverwaltung – der Erfahrungsschatz und die Hilfe durch "Alt hilft Jung" ist vielseitig.

Wie und wo Sie Kontakt aufnehmen können


Wenn Sie nach „Alt hilft Jung“ suchen, sollten Sie wissen, dass es viele Vereine mit den verschiedensten (meist sozialen) Zielsetzungen gibt, die unter diesem nicht geschützten Begriff tätig sind. Auf der Webseite Bundesarbeitsgemeinschaft Wirtschaftssenioren Alt hilft jung finden Sie bundesweit rund 80 Adressen von Ansprechpartnern aufgelistet.

Die Wirtschafts-Senioren finden Sie beispielsweise hier...

  • ALT HILFT JUNG NRW e.V.Die WirtschaftsseniorenRudolf-Diesel-Strasse 340822 MettmannTel: 02104 8336681www.althilftjung-nrw.de
  • Alt hilft Jung Bayern e.V.Der Verein Alt hilft Jung Bayern ist ehemaliges Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Alt hilft Jung und arbeitet heute losgelöst, aber kollegial mit der überregionalen Arbeitsgemeinschaft zusammen.Alt hilft Jung Bayern e.V.Kumpfmühler Straße 893047 Regensburg www.alt-hilft-jung.de

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen