NEBENJOB ZENTRALE
RATGEBER


​Artikel

Nebenjobs bei Cartoon oder Betty Barclay

Von Nebenjob am 02-03-2015
0 Kommentare | 442 Aufrufe

Die Betty Barclay Gruppe expandiert: Neue Nebenjob-Möglichkeiten jetzt in vielen Städten in Deutschland


Kaum eine Frau, die Betty Barclay nicht kennt – laut einer Spiegel Outfit Studie liegt die Markenbekanntheit bei rund 80 Prozent. Dieser Bekanntheitsgrad resultiert sicher auch aus der Tatsache, dass das Label eine langjährige Tradition hat: Bereits 1955 erwarb der deutsche Textilunternehmer Max Berk die Vertriebsrechte für Betty Barclay in Europa. In einer eigens hierfür eingerichteten Kleiderfabrik in Heidelberg wurde kurze Zeit später die erste Betty Barclay Kollektion gefertigt. Heute zählt Betty Barclay zu den führenden Marken für Damenoberbekleidung, wird in weltweit 60 Ländern vertrieben und ist trotzdem nach wie vor ein Familienunternehmen geblieben.

Seit 2013 gehört auch Cartoon zur Unternehmensgruppe Betty Barclay


Die Modemarke Cartoon wurde Ende der 1970er Jahre, also rund zwanzig Jahre nach Betty Barclay, ins Leben gerufen – allerdings waren beide zwei voneinander völlig unabhängige Labels. Cartoon hat auf dem Modemarkt im Lauf der Jahre mehr und mehr an Relevanz verloren, bis im Jahr 2003 die Produktion endgültig eingestellt wurde. 2013 kaufte die Unternehmensgruppe Betty Barclay (zu der bis dato die Labels Betty Barclay, Vera Mont und Gil Bret gehörten), die Markenrechte an Cartoon. Seitdem wird der Marke wieder Leben eingehaucht: Die Cartoon-Kollektionen sind unkompliziert, lässig und jugendlich und richten sich an die weibliche Käufergruppe ab circa 25 Jahren.

Der Namenszusatz zum Label Cartoon lautet „Fashion Production“ und dementsprechend „fabrikmäßig“  ist die Inneneinrichtung der Stores gehalten. Modern, mit Betonböden und weißen Backsteinwänden im Fabtrikstil – das alles signalisiert, dass hier Trends fabriziert werden. Wer hierbei mitmachen möchte, dessen Jobchancen stehen gar nicht schlecht, denn die Betty-Barclay-Gruppe plant, die Marke Cartoon zu etablieren und expandiert laufend mit der Einrichtung weiterer Stores in Deutschland. Der erste Cartoon-Store feierte im Frühjahr 2013 in Kleve Eröffnung; als siebte Filiale kam Anfang 2015 der Flagship-Store in Hamburg hinzu.

cartoon-stellenangebot-2.jpg

Wenn Sie sich für einen Nebenjob in einem der trendigen Stores interessieren, sollten Sie bereits während der Umbauphase die Augen offen: Die Stellenangebote für Fashion Guides auf den Bildern oben und unten haben wir im Rahmen unserer Jobtouren entdeckt.


Auch in den Betty Barclay Stores werden Nebenjobs angeboten


Seit 2002 wird auch die Mode von Betty Barclay in eigenen Labelstores angeboten. Nach der ersten Filiale in Viernheim folgten nach und nach weitere Ladengeschäfte - rund 80 an der Zahl sind es heute. Das Niveau der Marke ist gehoben, die Mode richtet sich an moderne, souveräne und selbstständige Frauen – bürotauglich ist die Kollektion allemal. Neben der Bekleidung – „Womens Fashion“ – werden Lifestyleprodukte wie beispielsweise Parfüm, Brillen, Schmuck und Handtaschen unter dem Label angeboten.

Ihre Aufgaben: Typisch Einzelhandel


Trotz der unterschiedlichen Zielgruppen, an die sich die Marken wenden, werden die Aufgaben, die Sie bei einem Nebenjob in einem Store der Betty Barclay Gruppe übernehmen, voraussichtlich sehr ähnlich sein. Insgesamt helfen Sie dabei, die Abläufe im Store reibungslos zu gestalten. Dazu gehört natürlich auf der einen Seite die aktive, aber dennoch diskrete Beratung der Kundinnen. Sie helfen dabei, das typgerecht passende Outfit zu finden und sind auch in der Lage, bei der Wahl von Farbe und Stil Vorschläge zu machen.

Jedes Label hat ein eigenes Storekonzept: An der Umsetzung dieses Konzepts sind auch Sie als Aushilfe beteiligt, denn Sie helfen bei richtigen Präsentation der Ware in den Regalen, den Ständern und den übrigen Verkaufsflächen.

Voraussetzungen für einen Nebenjob bei Betty Barclay bzw. Cartoon: Was wird von Ihnen erwartet?


Erste praktische Erfahrungen sollten Sie schon gesammelt haben; idealerweise können Sie auf eine Ausbildung im Einzelhandel zurückgreifen. Auch Quereinsteigern mit Spaß und Talent steht die Bewerbung im diesen Nebenjob offen.

Wenn Sie weiterhin kommunikativ, freundlich und offen sind, können Sie weitere Pluspunkte für Ihre Bewerbung sammeln: Bei diesen Nebenjobs sind echte Dienstleister mit ausgeprägter Serviceorientierung gefragt.




Dass Sie ein Gespür für Mode und Trends haben und diese Intuition auch auf Ihre Kundinnen übertragen können, ist ebenso wichtig wie der Spaß am Verkauf.

Und nicht zuletzt arbeiten Sie nicht allein im Store, sondern in Zusammenarbeit mit Ihren Kollegen – für diesen Bereich des Jobs sind Ihre Fähigkeiten als Teamplayer von Bedeutung. Und nicht zuletzt gehören insbesondere Flexibilität und Einsatzfreude zu den wesentlichen Eigenschaften, wenn Sie mit anderen Menschen zusammenarbeiten möchten.

Benefits wie Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld


Fragen Sie nach, ob Sie vielleicht Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld bekommen. Wenn nämlich Ihre in Vollzeit beschäftigten Kollegen solche freiwilligen Zusatzleistungen erhalten, haben automatisch auch Sie als Aushilfe Anspruch auf diese Sonderzahlungen. Denn auch für Mitarbeiter, die in Teilzeit oder im Rahmen eines Minijobs beschäftigt sind, gilt, dass Sie die gleichen Rechte haben wie die anderen Mitarbeiter im Betrieb.



Wenn Sie als Minijobber beschäftigt sind, sollten Sie im Hinblick auf eventuelle Zusatzleistungen im Hinterkopf behalten, dass diese Summen Ihr Gehalt erhöhen. Achten Sie darauf, dass Sie durch die Sonderzahlungen regelmäßig nicht mehr als 450 Euro monatlich verdienen, denn ansonsten handelt es sich bei Ihrem Nebenjob nicht mehr um einen sozialversicherungs- und steuerrechtlich vorteilhaften Minijob.

Gehalt: Der Mindestlohn 8,84 Euro gilt auch für Minijobber


Seit Januar 2015 gibt es den Mindestlohn und seit der ersten Erhöhung zum 1. Januar 2017 muss auch Nebenjobbern ein Stundenlohn in Höhe von mindestens 8,84 Euro bezahlt werden. Zwar handelt es sich bei der Angabe um ein Bruttogehalt, für Minijobber sind die Abzüge in der Regel sehr überschaubar. Im Regelfall wird als Nettoverdienst kaum weniger ausgezahlt werden, als als Bruttoverdienst (also vor Abzug von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen) ausgewiesen wurde. Wie sich die Abzüge berechnen, lesen Sie in unserem Artikel Mindestlohn und Nebenjob

Wie finden Sie einen Nebenjob in einem Store von Cartoon oder Betty Barclay?




Aktuelle Stellenangebote in der Zentrale des Unternehmens, aber auch in den Stores von Betty Barclay oder Cartoon vor Ort werden auf den unternehmenseigenen Karriereseiten ausgeschrieben.



Wer auf diese Weise online kein passendes Jobangebot gefunden hat, kann sich auch in den Stores in seiner Umgebung erkundigen, ob dort aktuell oder in nahe Zukunft ein Nebenjob angeboten wird.

Außerdem haben wir zum Zeitpunkt unserer Recherche auch auf der Facebook-Seite der Unternehmensgruppe Betty Barclay mehrere Einträge gefunden, auf denen offene Stellen in den Stores gepostet wurden.



Direkt zu den Job- und Karriereseiten von Betty-Barclay / Cartoon

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen