NEBENJOB ZENTRALE
RATGEBER


​Artikel

Snack-Service

Von Nebenjob am 10-10-2006
0 Kommentare | 512 Aufrufe

Selbstbedienung mit der Kasse des Vertrauens


Der Snackservice beliefert die Mitarbeiter in Bürokomplexen mit Leckereien wie Sandwiches, belegten Brötchen, Getränken und stellt Snackboxen mit Schokoriegeln, Drops und vielem mehr auf.

Die Snackboxen funktionieren nach dem Selbstbedienungsprinzip. Jeder nimmt sich das, was er wünscht und legt das Geld dafür in eine danebenstehende Kasse - das funktioniert, denn ein Verlust von rund 10 bis 20 Prozent ist bereits im Preis einkalkuliert. Das Snackboxprinzip ist für all diejenigen Bürokomplexe geeignet, in denen den Betreibern das Aufstellen eines Automaten zu teuer ist.

Unentbehrlich macht sich dieser Service, wenn auch Sonderwünsche erfüllt werden. Zum Beispiel speziell belegte Sandwiches nach individuellen Wünschen.

Qualifikation


Sie sollten ein kommunikativer Mensch sein und ein Händchen für Service haben. Zuverlässigkeit ist diesem Bereich unerlässlich. Ihre Kunden müssen sich darauf verlassen können, dass Sie regelmäßig erscheinen und die Snackboxen auffüllen.

Investitionen und Ausstattung


PKW für Auslieferungen, Küche für die Vorbereitung der Sandwiches, Lagerraum und Kühlschrank für die Lebensmittel.

Tipp

 

  • Erkundigen Sie sich beim Gesundheitsamt und der Handelskammer nach Auflagen und Vorschriften beim Handel mit Lebensmitteln
  • Für den Wiedererkennungseffekt wäre eine Art Uniform optimal. Zum Beispiel T-Shirts oder Overalls mit Logo-Druck.
  • Kunden gewinnen Sie, indem Sie Flyer mit dem Angebot Ihres Service inklusive Preisliste in Bürokomplexen auslegen und täglich präsent sind, um Ihren Service anzubieten. Wichtig ist, dass Sie immer zur selben Zeit vor Ort sind. Die Kunden gewöhnen sich daran und rechnen mit Ihnen.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen