NEBENJOB ZENTRALE
RATGEBER


​Artikel

Nebenjob als Promoter im TV-Ticketing-Bereich

Von Nebenjob am 20-01-2009
0 Kommentare | 644 Aufrufe

20180905-30461-1bmtrat_1536128429.jpg

Nachgefragt beim TV Ticket Service


Im Nebenjob Geld verdienen als Promoter für TV-Tickets: Das klingt ausgefallen, ist aber tatsächlich ein beliebter Aushilfsjob, wie wir erfahren konnten.Denn egal, ob Reality Show, Talentshow oder Wissensshow, Daily Talk, Kochshow oder Politsendung: Erst wenn Zuschauer im Studio dabei sind, bekommt die Sendung Leben eingehaucht. Wer als Zuschauer „live“ dabei sein möchte, kann sich um Karten für die jeweilige Show bei den Sendern oder bei den Kartenverkaufsstellen bemühen.
Auf der anderen Seite gibt es aber auch Promoter, die als Nebenjob das passende Publikum für die jeweiligen Sendungen quasi auf der Straße „entdecken“.

Wir wollten mehr erfahren über diese Nebentätigkeit und haben beim TV Ticket Service in Hürth nachgefragt. Wir führten mit Michael Köhler, dem Verantwortlichen für den Bereich Promotion, ein sehr nettes Gespräch.

Die Aufgaben: Was wird bei diesem Nebenjob gemacht?


Dort, wo viele Menschen anzutreffen sind, werden die Promoter aktiv. In Innenstädten und Einkaufstraßen, aber auch in Cafés, Bars und ähnlichen Locations sind sie quasi als Scout für das Casting von Publikum unterwegs. Sie gehen auf die Menschen zu, die als Zuschauer für die jeweilige Sendung passend erscheinen. Denn das Publikum sollte auf die Sendungen zugeschnitten sein –beispielsweise in einem Polittalk ist eine Gruppe von Punks wohl eher fehl am Platz.

Da jede Sendung anders ist, sind auch die anzusprechenden Zielgruppen mit jedem Einsatz verschieden. Entsprechend unterscheiden sich die Vorgaben bei diesem Nebenjob von Mal zu Mal, erklärte uns Michael Köhler. Dabei ist nicht unbedingt fest vorgegeben, wie die Ansprache der Menschen zu erfolgen hat, wichtig ist aber, die richtigen Zielpersonen anzusprechen.

Ob sie bei diesem Nebenjob allein oder im Team unterwegs sind, entscheiden die Promoter meist selbst. Während der eine gern allein arbeitet ist, treten andere diesen Aushilfsjob im Zweierteam an. Wie Michael Köhler sagte, verstehen sich alle Promoter untereinander sehr gut, so dass sie oft bereits untereinander abgesprochen haben, wer mit wem auf Publikumssuche geht.

Zusammenfassend, so sagte uns Michael Köhler, ist dieser Nebenjob ein sehr abwechslungsreicher Beruf, denn zum Teil sind Sie „auf der Straße“ tätig, zum Teil aber werden Sie auch als Betreuer bei der Produktion der Sendungen eingesetzt.

Voraussetzungen – welche Talente sollten Sie bei diesem Aushilfsjob mitbringen?


Um in diesem Nebenjob Geld verdienen zu können, müssen Sie zunächst einmal mindestens 18 Jahre alt sein. Zu den weiteren Voraussetzungen zählt, dass Sie Menschen einschätzen können und aktiv und ohne Scheu auf andere zugehen können, so Michael Köhler. Da Sie mit Menschen zu tun haben, sind auch ein gepflegtes Äußeres und gute Umgangsformen wichtig bei diesem Nebenjob. Wie Michael Köhler erklärte, sollen die Menschen, die Sie ansprechen, sollen ja immerhin keine Angst vor Ihnen bekommen.

Ihre Arbeitszeiten als Promoter im TV-Ticketing


Ihre Arbeitszeiten in diesem Nebenjob stimmen Sie flexibel mit Ihrem Arbeitgeber ab. Wie Michael Köhler uns erklärte, ist man im Unternehmen bemüht, sich nach den zeitlichen Möglichkeiten der Promoter zu richten. Die Einsatzzeiten sind tagsüber und in den Abendstunden.

Geld verdienen: Ihre Verdienstmöglichkeiten


In der Regel, so sagte uns Michael Köhler, erfolgt die Bezahlung pro Kontakt – also leistungsbezogen. Die Stornoquote, die jeder Promoter hat, wird allerdings nicht abgezogen, sondern Ihrem Verdienst zugerechnet. Es gibt auch die Variante, dass der Verdienst pro Stunde abgerechnet wird. Dies wird beispielsweise gemacht, wenn Sie als Team auf Veranstaltungen unterwegs sind.

Wie Sie diesen Nebenjob finden


Am besten, so der Tipp von Michael Köhler, senden Sie eine kurze eMail mit Ihrem Lebenslauf und einem Lichtbild an den TV Ticket Service

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen