NEBENJOB ZENTRALE RATGEBER

Nebenjobs am Wochenende

Weil nicht jeder die Möglichkeit hat, nach der Uni oder dem Hauptjob noch einen weiteren Zweitjob auszuüben, bleibt vielen der Wochenendjob. Gerade Vollzeitler, die pro Woche 40 Stunden arbeiten, aber noch auf ein zweites Gehalt angewiesen sind, greifen gerne auf einen Wochenendjob zurück. Ein einfacher Nebenjob kommt für sie nach einem langen Tag im Büro nicht in Frage. Zumal es außerdem deutlich schwieriger ist, einen Nebenjob für abends zu finden. Auch Menschen die unter der Woche im Schichtbetrieb arbeiten und nicht genau planen können, für welche Schichten sie eingesetzt werden, können nicht ganz so einfach einen Zweitjob nebenher ausüben. Warum sich ein Wochenendjob als Nebenjob auch für dich lohnen kann und welche Vorteile dieser mit sich bringt, erfährst du bei uns!

 

Wieso ein Wochenendjob vielleicht genau das Richtige für dich ist

Du könntest dir Schöneres vorstellen als am Wochenende, wenn alle frei haben, zu arbeiten? Warte, bis du hörst, welche Gründe dafür sprechen. Denn während andere Nebenjobber nach der Haupttätigkeit noch weiterarbeiten müssen, musst du bei einem Wochenendjob auch erst dann wieder am Samstag oder Sonntag raus. So kannst du deinen wohlverdienten Feierabend genießen oder hast auch nach der Uni noch Zeit für Freunde und Freizeit. Das kann für dich weniger Stress bedeuten. Natürlich musst du an mehr Tagen in der Woche arbeiten, aber deine Arbeitszeit ist verteilt. 

Zusätzlich kommst du bei einem Wochenendjob nicht in Konflikt mit dem Arbeitsgesetz. Denn das besagt, dass du unter der Woche nur maximal 8 Stunden arbeiten darfst (die Arbeitszeit darf auf 10 Stunden ausgeweitet werden, solange ein Ausgleich stattfindet). Hast du also unter der Woche zwei Jobs, muss das gut geplant sein. Deine Leistung im Hauptjob darf übrigens auch nicht unter deinem Nebenjob leiden. Ein Wochenendjob ist also super geeignet, wenn du das Risiko nicht eingehen möchtest, dass deine Energie und Produktivität in deinem Hauptjob abnehmen könnte. 

Das größte Plus eines Wochenendjobs stellt für viele mit Sicherheit die Bezahlung dar. Denn diese fällt oftmals aufgrund von Wochenendzuschlägen ziemlich gut aus. Da du am Wochenende außerdem mehr Zeit für einen weiteren Job hast, hast du hier außerdem die Chance, längere Stunden am Stück zu arbeiten. Auch das macht sich am Ende auf deinem Bankkonto bezahlt. 



Welche Wochenendjobs bieten sich für dich

Besonders im Dienstleistungssektor oder Einzelhandel wirst du schnell eine Wochenendtätigkeit finden, immerhin herrscht hier am Wochenende Hochbetrieb. In Sachen Bürojob sieht es hier schon schwieriger aus, da die meisten Büros an Wochenenden geschlossen sind. Wir haben aber eine Reihe Nebenjobs in unseren Blogartikeln vorgestellt, die du auch am Wochenende ausüben kannst: 

 

  • Nebenjobs im Mode-Einzelhandel, wie zum Beispiel bei H&M, ZARA oder Mango
  • Nebenjobs im Einzelhandel wie beispielsweise in der Parfümerie Douglas, bei Nanu-Nana oder bei Depot
  • Aushilfsjobs  im Supermarkt oder beim Discounter, zum Beispiel bei Rewe, Penny, Aldi, Kaufland u.v.m.
  • Jobs im Baumarkt zum Beispiel im Bauhaus oder im Toom Baumarkt
  • Jobs in der Gastronomie bei McDonalds, Burger King, Subway oder in Coffee Shops
  • Oder auch als Aushilfe im Kino, als Taxifahrer oder im Service beim Pizza-Lieferservice, als Promille-Tester, Promoter

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge