NEBENJOB ZENTRALE RATGEBER

Die Vielfalt an Unternehmen in Deutschland ist riesig und damit verbunden auch das Angebot an Nebenjobs. Ob als Aushilfe im Restaurant, im Supermarkt, im Bekleidungsgeschäft oder doch ganz woanders - Möglichkeiten gibt es genug. Hier findest du eine Übersicht und einen Blick hinter die Kulissen der bekanntesten Unternehmen in Deutschland, der dir auf der Suche nach dem idealen Nebenjob als Aushilfe hilfreich sein wird.

Auf der Suche nach einem Nebenjob als Aushilfe

Nebenjob als Aushilfe im Supermarkt

Der Job als Aushilfe in einem Supermarkt gehört zu den beliebtesten Nebenjobs in Deutschland. Zum Glück ist nicht nur die Nachfrage bei Unternehmen sehr hoch, sondern auch das Angebot. Von der Großstadt bis ins kleine Dorf, überall werden Mitarbeiter zur Aushilfe gesucht.

Gründe, warum diese Nebenjobs so gefragt sind, gibt es viele. Einerseits bieten Nebenjobs als Aushilfe eine große Flexibilität bei der Planung. Sie sind somit nicht nur eine ideale Nebentätigkeit für Studenten, sondern für alle, die nebenbei etwas Geld dazuverdienen möchten. Auch die Anforderungen an die Bewerber spielen eine große Rolle. In der Regel wird keine Berufserfahrung vorausgesetzt oder es werden keine speziellen Kenntnisse benötigt. Somit sind die Hürden, um für einen Nebenjob als Aushilfe im Supermarkt angenommen zu werden, sehr niedrig. Zuverlässigkeit, Motivation und ein freundliches Auftreten gegenüber den Kunden sind die einzigen Voraussetzungen, die du mitbringen solltest.

Das Aufgabenspektrum geht von der Tätigkeit an der Kasse, über das Ein- und Aussortieren von Produkten bis hin zu Inventur- und Lagerarbeiten. Natürlich stehst du auch den Kunden mit Rat und Tat zur Seite und hilfst ihnen bei Problemen.

Ist dein Interesse an einem Nebenjob als Aushilfe im Supermarkt geweckt oder benötigst du noch mehr Informationen? Dann schau dir auch die folgenden Beiträge an, in denen wir zu den bekanntesten und beliebtesten Unternehmen weitere Informationen bereithalten. Zur Vollständigkeit haben wir auch die Neben- und Aushilfsjobs in Baumärkten hier zusammengefasst, da sie vom Prinzip her die gleichen Aufgaben und Anforderungen aufweisen:

 

Nebenjob als Aushilfe in Restaurants, Bars, Cafés oder Kneipen

Neben der Arbeit als Aushilfe im Supermarkt sind auch die Nebenjobs in Restaurants, Bars, Cafés oder Kneipen sehr beliebt und gefragt. Besonders in den Sommermonaten, wenn das gute Wetter die Menschen nach draußen in die Biergärten, Restaurants und Cafés lockt, ist die Nachfrage nach Personal sehr hoch.

Auch hier spielt Flexibilität eine wichtige Rolle bei Jobsuchenden. Wer noch einen Hauptjob ausübt oder unter der Woche wenig Zeit hat, dem bietet sich vor allem in den Abendstunden oder am Wochenende die Gelegenheit, etwas Geld dazuzuverdienen. Auch wenn in den meisten Fällen nur der Mindestlohn (oder geringfügig mehr) gezahlt wird, kannst du deinen Lohn zusätzlich mit dem Trinkgeld aufbessern. Nicht selten bist du bei dem Nebenjob als Aushilfe in Restaurants, Bars, Cafés oder Kneipen viel auf den Beinen. Damit kannst du dir auch direkt die Laufeinheit für diesen Tag sparen.

Daran angeknüpft solltest du auf jeden Fall viel Motivation und Durchhaltevermögen mitbringen. Schließlich bist du für das Servieren und Abräumen von Getränken und Speisen sowie für das Abkassieren der Kunden zuständig und wirst deshalb eine Menge von A nach B laufen müssen. Kundenfreundlichkeit ist auch bei diesem Nebenjob ein zentraler Aspekt und richtungsweisend für deinen Nebenverdienst. Deine Gäste werden es mit einem guten Trinkgeld honorieren, wenn du dich um ihre Bedürfnisse kümmerst und sie mit einem Lächeln auf den Lippen bedienst.

Berufserfahrung wird zwar in einigen Stellenanzeigen als wünschenswert angegeben, ist aber längst keine zwingende Voraussetzung. Daher solltest du dich davon nicht abschrecken lassen. Im Nebenjob als Aushilfe in Restaurants und co. lernt man schnell alle wichtigen Dinge. Nachfolgend findest du eine Übersicht mit detaillierten Informationen zu Nebenjobs in der Gastronomie:

 

Nebenjob als Aushilfe im Bekleidungsgeschäft

Die dritte und letzte Möglichkeit, mit einem Nebenjob als Aushilfe Geld zu verdienen - im Bekleidungsgeschäft. Vom Prinzip her ähnelt sich diese Kategorie sehr den Aufgaben und Anforderungen der Nebenjobs im Supermarkt. Der einzige Unterschied liegt im Wesen des Produktes, um welches du dich kümmerst. Neben den Aufgaben an der Kasse hast du stets einen Blick auf den Verkaufsbereich. Das heißt, dass du dafür sorgst, dass die richtige Ware am richtigen Platz liegt und für den Kunden ansprechend angeordnet ist. Gleichzeitig bist du immer Ansprechpartner für deine Kunden. Nicht selten kommt es vor, dass du nach deiner Meinung gefragt wirst, wenn es um ein Outfit geht. Mit deiner Beratung kannst du so einen großen Beitrag leisten, dass Kunden das Geschäft glücklich verlassen.

Neben einem ausgeprägten Sinn für Ordnung und Ästhetik werden von dir die gleichen Fähigkeiten erwartet, wie beim Nebenjob als Aushilfe im Supermarkt, d.h. Zuverlässigkeit, Freundlichkeit und Motivation.

Wie sieht nun der Nebenjob als Aushilfe bei einem Unternehmen im Detail aus? Hier erfährst du mehr über die Nebenjobs in den größten Bekleidungsgeschäften in Deutschland und wie du an die begehrten Jobs kommst:

 

Einblick in weitere Möglichkeiten für einen Nebenjob als Aushilfe

Das passende Unternehmen war noch nicht dabei? Dann findest du in dieser Liste noch weitere Artikel über Nebenjobs bei verschiedenen Unternehmen und in verschiedenen Bereichen:

 

Nebenjob an der Tankstelle

 

Nebenjobs bei der Post

 

Nebenjobs im Kino

 

Nebenjobs im Drogeriemarkt

 

Nebenjobs in der Buchhandlung

 

Nebenjobs im Bereich Einrichtung & Wohnen

 

Sonstiges

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge